Einrichtungen

“Im Hause meines Vaters gibt es viele Wohnungen” (Joh. 14,2)

EinrichtungenDie Welt lässt sich verändern. Unsere Welt ist eine Werdewelt, das heisst, sie ist nicht perfekt. Doch sie wird nicht anders, wenn wir ihre Zustände nur beklagen und uns schmollend oder einfach selbstsüchtig in einen windstillen Winkel flüchten und das hier vielleicht gefundene “kleine Glück” für weise Bescheidung halten. In der Tat, solche “Nesthocker” halten sich manchmal für weise, oder sie denken insgeheim, mit ihren idealen Ansprüchen an das Dasein seien sie eigentlich zu gut für diese Welt. Flucht, selbst wenn sie in eine Art Religiosität führen sollte – in eine müde, resignierende -, ist keine Lösung. An uns liegt es, dass wir uns den anstehenden Problemen stellen. Wo Spannungen die Gemeinschaft gefährden, wo die Menschenwürde, die Freiheit oder Gerechtigkeit bedroht sind, da dürfen wir uns nicht verkriechen ins traute Nest und behagliche Glück.

Bischof Georg Moser