Dekanatsrat

Dekanatsordnung/DekO

§ 15 – Zusammensetzung

(1) Stimmberechtigte Mitglieder sind:

  1. der Dekan als Vorsitzender des Dekanatsrats und die Stellvertretenden Dekane,
  2. a) je ein/e oder zwei aus der Mitte der nach § 19 Abs. 1 KGO stimmberechtigten Mitglieder  des Kirchengemeinderats gewählte/r Vertreter/in/innen der Kirchengemeinden und aus der Mitte der nach Kapitel 1.4 und 1.6 der „Richtlinien für die Pastoral mit Katholiken anderer Muttersprache in den Seelsorgeeinheiten der Diözese Rottenburg-Stuttgart“ (KABl. 2005, S. 103ff.) stimmberechtigten Mitglieder des Pastoralrats gewählte/r Vertreter/ in/innen der Gemeinden für Katholiken anderer Muttersprache oder
    b) je Seelsorgeeinheit ein/e oder zwei vom Gemeinsamen Ausschuss vorgeschlagene/r und von den Kirchengemeinderäten und den Pastoralräten der Seelsorgeeinheit bestätigte/r Vertreter/in/innen der Kirchengemeinden und Gemeinden für Katholiken anderer Muttersprache, die stimmberechtigte Mitglieder der Kirchengemeinderäte bzw. der Pastoralräte nach § 19 Abs. 1 KGO sein müssen, und je Sprachgruppe ein/e gemeinsame/r Vertreter/in der Gemeinden für Katholiken anderer Muttersprache, die nach Kapitel 1.4 und 1.6 der „Richtlinien für die Pastoral mit Katholiken anderer Muttersprache in den Seelsorgeeinheiten der Diözese Rottenburg-Stuttgart“ (KABl. 2005, S. 103ff.) stimmberechtigte Mitglieder des Pastoralrats sein müssen,
  3. benannte Vertreter/innen aus kategorialen Seelsorgebereichen und kirchlichen Einrichtungen, Verbänden und Organisationen im Dekanat bis zu einem Fünftel der Mitgliederzahl nach Satz 2,
  4. je angefangene 5 Seelsorgeeinheiten ein aus der Mitte der Vorsitzenden der Gemeinsamen Ausschüsse der Seelsorgeeinheiten im Dekanat gewählter Vertreter.

(5) Beratende Mitglieder sind:

  1.  der / die Dekanatsreferent/in bzw. die Dekanatsreferenten/innen,
  2. der / die Rechnungsführer/in,
  3. der / die gewählte Laienvertreter/in bzw. die gewählten Laienvertreter/innen des Dekanats im Diözesanrat.

Zusammensetzung Dekanatsrat