Aktuelle Informationen von der Diözese Rottenburg-Stuttgart

„In der Krise zeigt sich, auf wen man sich verlassen kann“

Mit Videobotschaft und persönlichem Brief dankt Bischof Dr. Gebhard Fürst den Mitarbeitenden in Pflege, Klinik und sozialen Diensten.


 

BDKJ Ferienwelt sagt Pfingstfreizeiten ab

Die Pandemie zwingt die BDKJ Ferienwelt im Bischöflichen Jugendamt der Diözese dazu, die für die Pfingstferien geplanten Freizeiten abzusagen.

Link zum Artikel


Hotline der Diözese – Der kirchliche Umgang mit dem Corona-Virus

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart hat zwei Krisentelefone eingerichtet. Unsere Mitarbeiter beantworten Fragen zum kirchlichen Umgang mit dem Corona-Virus. Die Leitungen sind montags bis freitags von 8.30 bis 16.30 Uhr freigeschaltet.
0 74 72 1 69 10 10 / 0 74 72 1 69 10 20
Alle aktuellen Informationen finden Sie auch in unserem Corona-Dossier zum Nachlesen.
Sollten Sie Kontakt zu einem Seelsorger wünschen, wenden Sie sich bitte an ihre örtliche Kirchengemeinde. In dringender Not erreichen Sie die Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111


Hausgebet während der Begräbnisfeier

In der aktuellen Coronakrise ist die Zahl der Personen, die bei der Beisetzung von Verstorbenen auf unseren Friedhöfen anwesend sein dürfen, stark beschränkt. Alle, die an einer Beisetzung nicht teilnehmen dürfen, sind eingeladen, zeitgleich zuhause zu beten.
Das Hausgebet kann alleine oder mit der Familie gebetet werden. Bitte laden Sie niemanden dazu ein, der nicht in Ihrer Wohnung zuhause ist.
Hausgebet während der Begräbnisfeier


„Bitte meldet Euch!“

Kirche ruft Schüler zur aktiven Nachbarschaftshilfe auf. Sie sollen mit Einkäufen und Besorgungen vor allem ältere Menschen unterstützen.
Mit einem Aufruf wenden sich Weihbischof Thomas Maria Renz und die Verantwortlichen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart für die Caritas sowie für Schulen und Jugendarbeit an die Schülerinnen und Schüler: „Wir bitten die Jugendlichen, sich bei ihrer Kirchengemeinde vor Ort zu melden, um unkompliziert Alltagshilfen insbesondere für ältere Gemeindemitglieder zu leisten“, sagt Weihbischof Renz, der auch Leiter der diözesanen Hauptabteilung Jugend ist.

„Wer vor Ort keinen Ansprechpartner findet, kann sich auch bei unserer Aktion ‚Wir sind da‘ online melden. Wir vermitteln dann vor Ort.“ Die Informationen dazu finden sich im Internet unter www.wir-sind-da.online.


WIR-SIND-DA.ONLINE

Nur auf Whatsapp abhängen wird langweilig? Wir haben Ideen, was Du online mit Deinen Freund*innen tun kannst!
https://wir-sind-da.online/category/da-mit-freundinnen/