Der Weg von gebrauchter Kleidung

Vortrag von Franz Szymanski, Aktion Hoffnung Rottenburg-Stuttgart

19.06.2018, 19.30 Uhr, Dekanatsgeschäftsstelle Göppingen, Ziegelstraße 14

In einem Vortrag berichtet Franz Szymanski, Projektmanager der Aktion Hoffnung Rottenburg-Stuttgart über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Sammlung und Verwertung von gebrauchter Kleidung. Es geht vor allem um die Frage, was Spenderinnen und Spender beachten müssen, wenn sie mit ihrer Kleiderspende etwas Sinnvolles bewirken wollen.

Darüber hinaus wird der Referent den weiteren Weg der Kleidung beschreiben und darstellen, wie der Dachverband „FairWertung“ für einen reflektierten Umgang mit gebrauchter Kleidung sorgt.

Zur Veranstaltung lädt das Katholische Dekanat Göppingen-Geislingen. Der Eintritt ist frei.

Verantwortlich: Anton Vaas, Vorstand
Pressekontakt: Jochen Mack (Fon: 0160 966 899 56)

Die Aktion Hoffnung ist eine kirchliche Hilfsorganisation der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt sie durch finanzielle Hilfen Entwicklungshilfeprojekte und Bildungsvorhaben ihrer katholischen Mitgliedsverbände und Kirchengemeinden in aller Welt. Zur Finanzierung der Arbeit sammelt die Organisation gebrauchte Textilien und vermarktet diese nach den im Dachverband FairWertung geltenden entwicklungspolitischen und ökologischen Kriterien. Als eine der größten katholischen Sammelorganisationen in Deutschland übernimmt die Aktion Hoffnung eine Vorreiterrolle in der ethischen Ausrichtung ihrer Sammelaktivitäten.