Festlicher Advent im Glanz der Blechbläser

Sonntag, 8. Dezember 2019 (2. Advent), 16.00 Uhr
Deggingen, Wallfahrtskirche Ave Maria

Das Baden-Württembergische Blechbläserquintett
Solobläser der Ulmer Philharmoniker
präsentieren in der besonderen Atmosphäre der berühmten Rokokokirche
Werke von festlichem Barock über virtuose Alphornklänge bis zu mitreißenden Spirituals

Kartenvorverkauf: € 19.-/14.-
Deggingen: Schreibwaren Beißwenger Tel.: 07334/5204
Bad Ditzenbach: Bücherwelt Tel.: 07335/920714
Geislingen: Buchhandlung Ziegler Tel.: 07331/41752

Göppingen: I-Punkt im Rathaus Tel.: 07161/650292
Kirchheim/Teck: Kirchheim-Info Tel.: 07021/502555
Nürtingen: Nürtinger Zeitung Tel.: 07022/9464150

Internet: www.easyticket.de; www.reservix.de (zzgl. Systemgebühren)
Tageskasse und Einlass ab 15.00 Uhr

Die berühmte Wallfahrtskirche Ave Maria in Deggingen bietet am 2. Advent wieder den besonderen Rahmen für ein festliches Adventskonzert. Am Sonntag, den 8. Dezember 16.00 Uhr präsentieren das renommierte Baden-Württembergischen Blechbläserkonzert Werke von festlichem Barock über virtuose Alphornklänge bis hin zu mitreißenden Spirituals. Ein Höhepunkt des Adventskonzertes wird das virtuose und meditative Spiel des Posaunisten des Ensembles Jörg Stegmaier auf dem Alphorn sein. Unter dem Titel Alphorn goes classic hat er in den letzten Jahren dieses Naturinstrument in Kirchen und Konzertsäle eingeführt. Publikum und Kritiker schwärmen einhellig von beeindruckenden Klangerlebnissen. Erleben Sie im einzigartigen Ambiente des Rokokojuwels festliche Blechbläsermusik, meisterhaft dargeboten von den Solobläsern der Ulmer Philharmoniker.
Herrlich im oberen Filstal in Deggingen gelegen ist Ave Maria seit ältester Zeit ein beliebter Wallfahrtsort, den heute wie damals viele Menschen aufsuchen, um in der Stille zu beten und zugleich die erhabene Kunst zu bewundern. Unverändert gut erhalten zeigt sich dieses Marienheiligtum im strahlenden Glanz des deutschen Spätbarocks. Die Wallfahrtskirche wurde in den Jahren 1716 – 1718 erbaut. Von mächtigen Linden umstanden, fügt sie sich mit der Umgebung zu einem Landschaftsbild von seltenem Reiz. Ihre volle Schönheit zeigt sie erst im Innern. Reiche Stuckornamentik und kunstvolle Gemälde verherrlichen das Geheimnis der zur göttlichen Mutterschaft mit Gnaden erfüllten Jungfrau Maria. Prunkstück von Ave Maria ist ihr Hochaltar. Gleich einer Monstranz von lobsingenden Engeln belebt, birgt er in seiner Mitte das Gnadenbild. Schöpfer dieses Meisterwerkes sind die Degginger Bildhauer und Stuckateure Ulrich Schweizer und Sohn Johann Jakob Schweizer. Sie erstellten auch die anderen Stuckarbeiten der Kirche.

Das 1986 gegründete Baden-Württembergische Blechbläserquintett in der Besetzung zwei Trompeten, Horn, Posaune und Tuba setzt sich aus Solobläsern der Ulmer Philharmoniker zusammen. Nach dem Gewinn des renommierten Kammermusikwettbewerbs 1993 in Passau führten das Ensemble zahlreiche Einladungen zu Musikfestivals und Konzertreihen. Das Baden-Württembergische Blechbläserquintett zu hören, bedeutet eine musikalische Delikatesse zu erleben. Den fünf exzellenten Musikern gelingt es stets, ihre Zuhörer mit der Brillanz und der Perfektion ihres Spiels zu faszinieren. Publikum und Kritiker schwärmen einhellig von virtuoser Blechbläsermusik in Vollendung.