Öffentliche Gottesdienste ab dem 9. Mai 2020

Diözese Rottenburg-Stuttgart stellt umfassendes Sicherheitskonzept vor / Mindestabstand von zwei Metern wird Pflicht 

In der Diözese Rottenburg-Stuttgart wird es ab Samstag, 9. Mai,  wieder möglich sein, miteinander in der Kirche Gottesdienst zu feiern. Grundlage hierfür ist eine „Bischöfliche Anordnung für die Feier der Eucharistie, von Wort-Gottes-Feiern und anderen Gottesdiensten nach der Lockerung der aktuellen Beschränkungen“. Um die Gesundheit aller Mittfeiernden bestmöglich zu schützen, werden die Gottesdienste jedoch nur mit weitreichenden Einschränkungen stattfinden können. Bischof Dr. Gebhard Fürst: „Trotz der Einschränkungen ist dies ein Zeichen der Ermutigung nach den vergangenen, für uns Christen sehr schweren Wochen.“

Nähere Informationen

 

Das könnte Dich auch interessieren …